Warum ein Waldkindergarten?

Ein Waldkindergarten hat viele Vorteile gegenüber einem Regelkindergarten:
In Regelkitas ist häufig zu beobachten, dass die Erzieher*innen mit den Kindern nicht regelmäßig nach draußen gehen. Besonders, wenn im Herbst oder Winter das Wetter schlechter wird, neigen sie dazu, lieber im Haus zu bleiben. Das blockiert den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder. Sie werden unausgeglichen und können sich nicht nach ihren Bedürfnissen entfalten.
Im Waldkindergarten sind die Kinder den ganzen Tag draußen, sie können klettern und balancieren und so ihre motorischen Fähigkeiten verbessern. Der tägliche Aufenthalt an der frischen Luft fördert das Immunsystem der Kinder. Außerdem wird die Sehkraft durch die weite Sicht, die nicht durch Wände blockiert wird, gestärkt. Das soziale Miteinander der Kinder wird in der Natur gefördert. So lernen sie im Rollenspiel, ihren Platz in einer Gruppe zu finden. Außerdem wird die Aufmerksamkeit z.B. durch Beobachtung von Tieren geschult. Die Kinder haben weniger vorgefertigte Spielzeuge zur Verfügung, wodurch sie kreativ werden und ihr eigenes Spielzeug entwickeln. Auf diese Weise wird aus einem Stock schnell ein Staubsauger, mit dem man den Waldboden saugen kann. Der tägliche Aufenthalt in der Natur lässt zudem auch eine Beziehung zu ihr entstehen. Dadurch entwickeln die Kinder ein positives Bewusstsein zu sich und zur Natur.

Elterninitiative Matschzwerge

Wir sind ein Waldkindergarten mit zur Zeit 40 Kindern (inklusive 12 U3 Kindern), die von 8 Mitarbeiter*innen betreut werden.

Bei unserem Kindergarten handelt es sich um eine Elterninitiative. Daher ist mindestens ein Elternteil Mitglied des Vereins "Freunde der Bochumer Natur". Zur Zeit fällt monatlich pro Kind ein Vereinsbeitrag von 70€ (bzw. 80€ für 45h) an, der zusätzlich zu städtischen Elternbeiträgen bezahlt werden muss. So können wir unseren Betreuungsschlüssel gewährleisten.

Unser Mittagessen liefert das Bio-Catering Grünschnabel für aktuell 65€ pro Monat pro Kind. Es ist bestimmten Personenkreisen im Rahmen des  "Teilhabepaketes" möglich, Zuschüsse zu den mtl. Essenskosten zu beantragen. Im Falle einer Genehmigung zahlen Sie für die Dauer der Genehmigung keinen Essensbeitrag mehr – bitte informieren Sie sich ggfs. bei der Stadt Bochum.

Unsere Kita ist für bis zu 45 Stunden pro Woche von 7:30 - 16:30 Uhr geöffnet. Wir haben maximal 27 Schließtage pro Jahr.